SG Knau/Plothen – SV Blau-Weiß Auma II 1:3 (1:2)

Bei herrlichen Frühlingswetter empfing die SG Knau/Plothen die zweite Vertretung aus Auma zum Heimspielauftakt 2018 in Plothen. Die Hausherren erwischten den besseren Start. Bereits nach wenigen Sekunden war der Torschrei schon auf den Lippen, doch Splitthofs Schuss verpasste nur wenige Zentimeter das Gästetor. Kurz darauf machte es Pfaffendorf besser. Nach einer präzisen Hereingabe von rechts brauchte er am langen Pfosten nur den Fuß hinhalten und brachte seine Farben in Front. In der Folge baute man weiter Druck auf die Gäste-Abwehr aus.  Auma brauchte knapp zehn Minuten um in das Spiel zu kommen. Ein Schuss von Schlegel an die Latte weckte die Gäste auf. Nach einer kleinen Unstimmigkeit in der Plothener Hintermannschaft staubte Böttcher zum Ausgleich in der 10. Minute ab. Nun drängte Auma weiter und dies mit Erfolg. Nach einer Ecke in 14. Minute stand Krause goldrichtig und köpfte zur Führung ein. Mit der knappen Führung der Gäste ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel bestimmte Auma das Spiel nahm aber einen Gang heraus. Als eine Viertelstunde vor Schluss die Hausherren alles auf Angriff setzten, um wenigstens einen Punkt ein zu erfahren, sorgte Milz nach einem Konter mit dem 3:1 für die Vorentscheidung. Von diesem neuerlichen Nackenschlag erholten sich Hausherren nicht, sodass es schlussendlich beim verdienten Sieg der Aumaer blieb.

Tore: 1:0 Pfaffendorf (2.), 1:1 Böttcher (10.), 1:2 Krause (14.), 1:3 Milz (45.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.