SG Knau/Plothen – SV Krölpa 1:1 (1:0)

Den Gästen aus Krölpa gilt an dieser Stelle ein großer Dank, denn das Spiel konnte erst mit einer Viertelstunde Verspätung angepfiffen werden. Zudem sprang der Gästetrainer kurzfristig als Schiedsrichter ein. 

Nachdem die organisatorischen Probleme abgestellt waren, konnte mit dem Spiel bei besten Bedingungen begonnen werden. Die Hausherren agierten von Beginn an couragiert, wollte man doch endlich den ersten Sieg im Kalenderjahr 2018 einfahren. So übernahm die SG gleich das Heft des Handelns und brachte das Tor der Gäste in Gefahr. Allerdings verfehlten die Versuche knapp das Gehäuse oder wurden Beute des gut aufgelegten Gästetorwarts Daniel Riedel.

Die Gäste, aufgrund der Tabellensituation leicht favorisiert, fanden nicht zu ihrem Rhythmus und schafften es nicht, eigene gefährliche Akzente zu setzen. Ganz im Gegenteil zur SG, die sich in der 25. Minute für ihr Bemühen belohnte. Müller konnte sich auf der linken Seite durchsetzen und flankte in den Strafraum. Nach einem billardmäßigen Abwehrversuch stand Hamann goldrichtig und staubte zum 1:0 für die Hausherren ab. Mit diesem Stand ging es dann auch in die Pause.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Knau/Plothen drückte auf das zweite Tor. Doch die Versuche scheiterten immer wieder am Gästekeeper. Krölpa blieb bis auf ein, zwei Gelegenheiten des eingewechselten Scheibe weiter vor dem Tor der Gastgeber wirkungslos. Dann griff ein altes Gesetz im Fußball, wenn du vorne keine Tore machst, kassierst du hinten einen. So eroberte Drechsel, nach einer kleinen Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der SG, den Ball und sein abgefälschter Schuss landete in der 45. Minute im Netz der Gastgeber. Knau/Plothen warf noch einmal alles nach vorne, doch ohne Erfolg. Im Ergebnis bleibt ein Unentschieden, dass für die Gäste glücklich zustande kam und an dem ihr Torwart großen Verdienst hatte.

Tore: 1:0 Hamann (25.), 1:1 Drechsel (45.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.