SG Knau/Plothen – LSV Zollgrün 4:2

Im dritten Spiel nacheinander fährt die SG einen Dreier ein und klettert in das obere Tabellendrittel. Die Grundlage bildete dafür ein Heimerfolg gegen die Mannen aus Zollgrün. Von Beginn an diktierten die Hausherren das Geschehen und kamen bereits in der Anfangsphase zu den ersten Torgelegenheiten. Die Gäste beschränkten sich zunächst auf das Verteidigen. In der 10. Minute konnte die SG den Abwehrriegel der Gäste erfolgreich aushebeln und Göpfarth konnte im Anschluss an einem Distanzschuss zum 1:0 abstauben. Noch im Freudentaumel über die Führung sank die Konzentration in der Hintermannschaft der Knau/Plothener. Knoch gelang nach einem sehenswerten Solo in der 12. Minute der überraschende Ausgleich. In dieser Phase des Spiels ging es hin und her. Als Nächstes waren wieder die Hausherren an der Reihe. Der an diesem Tag agile Göpfharth erzielte mit seinem zweiten Treffer, die erneute Führung für die Hausherren. Auch diese Führung der Gastgeber war nur von kurzer Dauer. Calin schloss in der 19. Minute einen Konter der Gäste zum 2:2 ab. Mit dem Unentschieden ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Hausherren den Druck auf die Gäste. In der Folge nutzte Splitthof eine der sich ergebenden Chancen und verwertete in der 35. Minute eine Freistoßhereingabe zur Führung. Im Gegensatz zur ersten Halbzeit blieb die SG konzentriert und ließ keine gefährlichen Situationen mehr zu. In der 42. Minute fiel  die Vorentscheidung in der Partie. Nach einem langen Ball von Luckner fand die direkte Kopfballablage von Brettschneider den Weg in das Gästegehäuse. Bis zum Spielende ergaben sich für die SG noch weitere Möglichkeiten das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, die allerdings ungenutzt blieben.

Tore: 1:0 Göpfarth (10.), 1:1 Knoch (12.), 2:1 Göpfarth (14.), 2:2 Calin (19.), 3:2 Splitthof (35.), 4:2 Brettschneider (41.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.